2010 Maria Luise – Walking Back (20 Min.)

Video, 20 Minuten, Farbe, Ton, HD

Ein Interview mit meinem Vater bringt uns auf den Weg zu seiner psychisch kranken Schwester und auch zu unserer Familiengeschichte. Psychische Verletzungen aus der Kindheit, die nicht verarbeitet, bis heute schwelen, und die Beziehung zu den eigenen Kindern beeinflussen. Somit geschieht eine Übertragung von familiärer Struktur von einer in die nächste Generation.

Das dokumentarische Video beschäftigt sich mit meinem Vater und seiner, in den 60er Jahren an Schizophrenie erkrankten, fast gleichaltrigen Schwester Maria Luise. Mein Vater erzählt aus seiner Perspektive, wobei heraus sticht, dass besonders schmerzhafte Erinnerungen in der 3. Person erzählt werden. Ein gemeinsamer Besuch bei der heute 61 jährigen Maria Luise, die in einer Klinik betreut lebt, löst die Distanzierung der Geschwister ein wenig auf, aber auch die schmerzhafte Konsequenz, dass er nicht in das Leben seiner Schwester positiv eingreifen konnte, wird bewusster.