Ausstellungsdesign zu den „ROTO“- Werken in Königslutter

Auf einem stillgelegten Fabrikgelände von 6.000 m² begann 1921 mit 40 Mitarbeitern die Fertigung von Druckmaschinen. Die Roto-Werke in Königslutter entstanden. Entwickelt, gefertigt und vertrieben wurden Druckmaschinen für den weltweiten Markt.

Zur Hoch-Zeit 1968 waren 800 Mitarbeiter beschäftigt. 1982 wurde das Werk nach Konkurs geschlossen.

Für die ROTO Ausstellung habe ich in 2015 an einem orts­bezogenen Ausstellungskonzept für den Innen- und Außen­bereich zur ­Geschichte des alten Industriegeländes und der Druckmaschinen mitgearbeitet.

In Zusammenarbeit mit meiner Abteilung ­wurden folgende Druckstücke visualisiert:

Einladungskarte, Plakat, Folder, Banner mit Text und Bild, Info-Tafeln mit Bildmaterial auf Metall. 

Dargestellt wird in der Ausstellung ein Stück Industrie­geschichte des 20. Jahrhunderts, von der Gründung 1921 bis zur Schließung 1982.

Sie können die begleitende regionale ­Ausstellung  „ROTO“ ab dem 4.12.2015 auf dem Gelände der Lavie Reha gGmbH, im Pförtnerhäuschen, in der Fallersleben Str. 12, in 38154 Königslutter besuchen.